Green Sun Bridge / Sunday in the City / Piano / Musicworld

Bei der Gestaltung ihrer geometrischen Bildobjekte Transcret ART konzentriert sich Edeltraud Klöpfer auf folgende bildnerischen Elemente:

Fläche, Raum, Linie, Farbe, Licht und Bewegung.

Sie verwendet für ihre Kompositionen die Grundformen Quadrat, Kreis, Dreieck - oftmals durchziehen schwarze Streifen die weißen Flächen. Dabei arbeitet sie fast ausschließlich  mit den Primärfarben rot, gelb, blau, der Mischfarbe grün sowie weiß und schwarz.

Miteinander konfrontiert, treten die dunkler oder helleren, kälter oder wärmeren Farbwerte in Kontrast zueinander und wirken räumlich höher oder tiefer, d.h. treten in den Vorder- oder Hintergrund.  

Durch die Dreidimensionalität wird eine zusätzliche Qualität geschaffen und die Bildobjekte erhalten so ihre besondere Wirkung.

Die Arbeiten von Edeltraud Klöpfer haben alle ein quadratisches Format.

Der künstlerische Prozess umfasst als unterschiedliche Stufen den Plan (Entwurf) und die exakte dreidimensionale Ausführung (Bildgestaltung).  

Unter Verwendung unterschiedlicher Materialien und Acrylfarben entstehen kleine Serien, die sich aufeinander beziehen, aber auch einzeln und unabhängig voneinander wirken.  

Bei ihrem Gestaltungsprinzip „Colour follows form“ entsteht durch das spannungsvolle Verhältnis zwischen Form, Farbe und Material die Harmonie.  

Die Zuordnung von Form und Farbe findet sich in Farbtheorien - wie der expressiven Form- und Farbenlehre des Bauhauslehrers Johannes Itten (1913-1967) und später in der ganzheitlichen Betrachtungsweise von Felix Grünwald (1923-2005) wieder, der u.a. mit der Farbe grün (Wahrnehmung) und einer vierten Form dem Kreuz (Kraftfeld der Gefühle) entscheidende Impulse für die weitere künstlerische Entwicklung von Edeltraud Klöpfer setzte.

Nach Johannes Itten symbolisiert das nach allen Seiten ausstrahlende Dreieck das Denken, der Kreis den ewig bewegten Geist und das Quadrat die ruhende Materie.

Eine besondere Beziehung hat Edeltraud Klöpfer zum Dreieck entwickelt.

Nach der ganzheitlichen Betrachtungsweise von Felix Gründwald besteht ein Wechselspiel zwischen den vier menschlichen Grundkräften: Wollen, Fühlen, Denken und Wahrnehmung und den 4 Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

So entstand auch die Bildserie: „Die 4 Elemente“ – Earth, Fire, Wind, Water.

Die Künstlerin verbindet mit jedem ihrer Bilder eine Aussage, Symbolik, Geschichten, Botschaften, die u.a. bei der Titelgestaltung ihrer Transcret ART - Bildobjekte mit einfließen.

 

Edeltraud Klöpfer - ART-Design-Galerie | info@edeltraudkloepfer.de

to Top of Page